Bad Salzuflen. Rotlicht nicht beachtet und nach Unfall weiter gefahren.

Pressemeldung vom 13. Februar 2018, Bad Salzuflen

Lippe (ots) – Im Kreuzungsbereich „Bahnhofstraße / Werler Straße“ kam es am Montag gegen 11.00 Uhr zu einem Auffahrunfall zweier Linksabbieger, weil ein entgegen kommender Fahrer offensichtlich das für seine Fahrtrichtung geltende Rotlicht nicht beachtet hat. Gegen 11.00 Uhr stand ein 85-Jähriger mit seinem VW Golf auf der Bahnhofstraße und wartete als Linksabbieger in die Werler Straße (Richtung Brüderstraße). Als der Abbiegepfeil auf Grünlicht sprang, fuhr er an. Im gleichen Moment fuhr ein weißer Kombi aus Richtung Schötmar in Richtung Herforder Straße in die Kreuzung ein, obwohl der 85-Jährige schon den Grünpfeil hatte. Der Golf-Fahrer bremste voll ab und eine ihm folgende 50-Jährige fuhr mit ihrem VW Tiguan leicht auf. Der Fahrer oder die Fahrerin des weißen Kombis setzte die Fahrt in Richtung Herford fort. Wer Angaben zur Herkunft des Wagens oder der Person am Steuer machen kann, der wird gebeten sich unter 05222 / 98180 beim Verkehrskommissariat Bad Salzuflen zu melden. Der Sachschaden an den beiden beschädigten Autos liegt bei gut 1.000 Euro.

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |