Detmold. Polizei bedankt sich!

Pressemeldung vom 23. April 2018, Detmold

Lippe (ots) – Es erinnerte schon ein klein wenig an den „autofreien Sonntag“ am 25. November 1973 im Rahmen der Ölkrise. Eine Umgehungsstraße ohne Fahrzeugverkehr ist einfach ein seltener Anblick und eine nicht gewohnte Stille. Gemeint ist das Teilstück des Nordrings von der Lageschen Straße bis zur Lemgoer Straße, das am Donnerstag von 19.00 Uhr bis kurz vor 22.00 Uhr gesperrt werden musste. Gutachter haben auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei ein so genanntes lichttechnisches Gutachten erstellt, das im Zuge der Ermittlungen anlässlich des tödlichen Verkehrsunfalls im März an dieser Stelle erforderlich ist. Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege bei den Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern, weil die Sperrungen an den entsprechenden und verkehrsreichen Kreuzungen und Einmündungen nicht nur mühelos geklappt haben, sondern auch ernst genommen und akzeptiert wurden. Auch wer die Vorabinformationen der Sperrung in den Medien nicht mitbekommen hatte, fügte sich diskussionslos und nahm den erforderlichen Umweg in Kauf, was für Auswärtige sicher auch nicht einfach war. Der Dank geht auch an den „StadtVerkehr Detmold“ (SVD), der ebenfalls reagiert und die betroffene Linie 704 für diesen Zeitraum gesondert organisiert hat. Vielen Dank an ALLE!

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |