Detmold. Tatverdächtiger Brandstifter in U-Haft.

Pressemeldung vom 25. April 2018, Detmold

Lippe (ots) – In der Nacht zum Samstag wurden in der Detmolder Innenstadt mehrere PKW angesteckt (wir berichteten am Sonntag). Zur Erinnerung: Zunächst brannte gegen 03:20 Uhr auf dem Kronenplatz ein BMW komplett nieder. Schon 10 Minuten später brannte ein weiteres Fahrzeug bei einem KFZ-Händler an der Bahnhofstraße. Die Brandausdehnung war bei diesem BMW so groß, dass ein daneben abgestellter Audi und ein Opel ebenfalls stark beschädigt wurden. Zudem wurde eine beleuchtete Werbetafel von den Flammen zerstört. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 35.000 Euro. Da von Brandstiftung auszugehen war, leitete die Polizei sofort eine Fahndung ein und konnte dabei in der Innenstadt einen 58-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Mittlerweile sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Derzeit wird geprüft, ob er noch für weitere Brände speziell im Detmolder Stadtbereich verantwortlich ist oder sein könnte.

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |