Die Hilfe zu den Menschen bringen: Senioreninformationsdienst Lippe startet nun auch in Schlangen

Pressemeldung vom 25. April 2018, Allgemein

Bringen den Senioreninformationsdienst jetzt auch nach Schlangen: Landrat Dr. Axel Lehmann und Schlangens Bürgermeister Ulrich Knorr (vorne von links) mit den Kooperationspartnern für SinfoL in Schlangen.

Nach Augustdorf, Schieder-Schwalenberg, Schötmar, Blomberg und Kalletal nimmt der Senioreninformationsdienst Lippe (SinfoL) nun auch in Schlangen seine Arbeit auf. Das ist damit die sechste Kommune, die das Angebot wahrnimmt. Ältere Menschen erreichen, einen persönlichen Kontakt herstellen und über bestehende Angebote der Seniorenarbeit informieren – das sind die Ziele des Dienstes.

„Auch bis ins hohe Alter aktiv am gesellschaftlichen Geschehen teilnehmen zu können, bedeutet für viele Menschen eine höhere Lebensqualität. SinfoL nimmt deshalb eine wichtige Aufgabe wahr, um der Vereinsamung im Alter entgegen zu wirken“, betonte Landrat Dr. Axel Lehmann bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung

Ulrich Knorr, Bürgermeister der Gemeinde Schlangen, erklärte bei dem Termin: „Auch wenn etliche ältere Menschen keine Scheu vor elektronischen Medien haben, ist die persönliche Ansprache immer das beste Mittel, um Informationen weiterzugeben und Kontakte zu knüpfen.“ Getragen wird der Dienst durch Ehrenamtliche. „Denn nur das ehrenamtliche Engagement macht es möglich, die Aufgaben des Informationsdienstes gut und erfolgreich umzusetzen“, sagte Michael Zans, Mitglied des Seniorenbeirats bei der Unterzeichnung. „Wir freuen uns, dass wir als Ehrenamtliche zuerst auch für die Aufgabe geschult werden, um dann mit bester Unterstützung an die Arbeit gehen zu können.“

Für Schlangen kooperieren dafür der Seniorenbeirat der Gemeinde, die Caritas Konferenz Schlangen, der DRK Ortsverein, die ev.-ref. Kirchengemeinde Schlangen und die katholische Gemeinde St. Marien Schlangen. Sie unterstützen das Projekt und setzen es vor Ort um. Begleitet und organisiert wird die Arbeit durch den Kreis Lippe und die Gemeinde Schlangen.

Die Vernetzung der verschiedenen Kooperationspartner schließt auch die Polizei Lippe mit ein. Ältere Mitbürger sind immer häufiger Opfer von kriminellen Betrügereien und Raub. Mit dem Projekt „Seniorenlotsen“ klären die Ehrenamtlichen des Informationsdienstes die älteren Mitbürger über die entsprechenden Gefahren auf und leisten so eine wichtige Präventionsarbeit.

Quelle Kreis Lippe


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |