Erfolgreich vorbereitet – Erste Wunschgroßeltern vom Familienservice Spross ausgebildet

Pressemeldung vom 24. Juli 2017, Allgemein

Hatten viel Freude an der Schulung: Wunschomas und Wunschopas wurden auf ihren Einsatz in lippischen Familien vorbereitet.

Nicht nur ein Babysitter, sondern ein Teil der Familie: Im neuen Projekt des Familienservices SPROSS des Kreises Lippe in Zusammenarbeit mit dem DRK, werden „Wunschgroßeltern“ geschult und an Familien vermittelt. Die ersten Interessierten haben sich jetzt in einem Blockseminar auf ihren Einsatz als Wunschoma und -opa vorbereitet. Die zehn Teilnehmer im Alter von 48 bis 78 Jahren konnten ihr Wissen in der Kindererziehung auffrischen und Neues dazulernen. „Die meisten Teilnehmer haben selbst Kinder und Enkelkinder großgezogen und wissen dadurch natürlich, worauf es ankommt. Es ging uns mehr darum, sie im Umgang mit der fremden Familie zu schulen und ihnen zu zeigen, wie moderne Kindererziehung aussehen kann“, beschreibt Gudrun Neuhaus, SPROSS-Mitarbeiterin, den speziellen Babysitterkurs.

Die Wunschgroßeltern bekamen daher nicht nur Informationen über kindliche Entwicklungsstufen oder die Nahrungsmittelzubereitung, sondern sie konnten auch selber aktiv werden. So haben sie sich an altbekannte Lieder und Reime erinnert und neue erlernt. Auch im Bereich Spielen gab es für die Kursteilnehmer einiges zu entdecken. Neben Klassikern wie Memory oder Mau-Mau durften sie sich an dem aktuellen Spielzeugtrend Fidget Spinner ausprobieren. „Mit der Kombination aus bekannten und unbekannten Beschäftigungsmöglichkeiten geben wir den Wunschgroßeltern die Möglichkeit, ihre Erziehungsmethoden einzubringen und gleichzeitig auf die Wünsche der Familie reagieren zu können“, erklärt Kursleiterin Katharina Reimer. Während des viertägigen Seminars waren alle hoch motiviert und haben sich mit Freude an dem Programm beteiligt, das bestätigt auch ein Teilnehmer: „Ich gebe als Wunschopa ja nicht nur etwas von meiner Zeit ab, sondern bekomme auch viel zurück. Kinder halten mich jung und fit und bereichern meinen Alltag.“

Schon kurz nach dem Kurs konnte der Familienservice SPROSS fast alle Wunschgroßeltern an eine Familie vermitteln. Aufgrund der großen Nachfrage nach Babysittern mit Lebenserfahrung wird im September bereits die nächste Schulung angeboten.

Der Kurs findet am Freitag und Samstag, 15.-16. September, und in der darauffolgenden Woche am Freitag und Samstag, 22.-23. September, im Rotkreuz-Zentrum Detmold statt. Eine Anmeldung zum Blockseminar ist bis Freitag, 8. September, unter 05231- 627877 beim Familienservice SPROSS möglich. Die Kosten für den Kurs betragen einmalig 40 Euro.

Quelle: Kreis Lippe


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |