Gespenstertreiben in der Stadtbibliothek

Pressemeldung vom 14. Juni 2017, Detmold

Grusel-Lesenacht. Am Freitag, 23. Juni können furchtlose Kinder von 8 bis 9 Jahren Mut beweisen, denn in dieser Nacht spukt es in der Stadtbibliothek, Leopoldstr. 5. Der für die Renovierung bereits leer geräumte erste Stock bietet zusammen mit ein wenig Dekoration die perfekte Kulisse für eine Grusel-Lesenacht. Nachdem jeder Teilnehmer, die für ihn gruseligsten Sachen erzählt hat, schaudern die Kinder gemeinsam bei unheimlichen Spielen, Basteleien und Geschichten. Gruselmemory und Gespensterkette sind nur einige der furchteinflößenden Aufgaben, denen sich die Kinder stellen müssen. Die Kinder können ihre eigenen Monster erschaffen und deren Abenteuer auf Papier bannen. Natürlich wird auch passend zum Thema des Abends ein kleiner Mitternachtssnack serviert. Grüner Krötenschleim ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, doch stillt er den Durst und ist gesund. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet die Gruselgeschichte, die in der gespenstischen Umgebung ihren Charme sehr gut entfalten kann. Vielleicht gesellt sich ja auch der eine oder andere Geist zu der Spukgesellschaft, angelockt von der schummrigen Atmosphäre und der schauerlichen Erzählung.
Furchtlose Kinder können an der schaurigen Gruselnacht von Freitag, 23. Juni 19.00 Uhr bis Samstag, 24. Juni 01.00 Uhr teilnehmen. Der Teilnahmebeitrag beträgt 5,- Euro.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um verbindliche Anmeldungen für diesen Abend unter 05231-30 94 17, k.blume@detmold.de oder persönlich in der Stadtbibliothek Detmold gebeten.

Quelle: Stadtbibliothek Detmold


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |