Kicken für die Toleranz

Pressemeldung vom 22. Juni 2017, Allgemein

8. Toleranz-Cup OWL in Detmold

„Toleranz für Vielfalt“: Das ist das Motto des Toleranz-Cups OWL, der in diesem Jahr schon zum achten Mal stattfindet. Sechzehn je sechsköpfige Teams aus regionalen Unternehmen, Institutionen und Vereinen treten am Freitag, 23. Juni, gegeneinander an. Als Preis winkt ein Wanderpokal – und die Ehre, das Turnier im kommenden Jahr selbst auszurichten. In diesem Jahr wird das Fußball-Kleinfeldturnier für Betriebs- und Hobbymannschaften auf dem Sportplatz der Geschwister-Scholl-Schule in der Sprottauer Straße 7 in Detmold ausgetragen.

Ausgerichtet wird das Turnier vom Netzwerk Lippe in Kooperation mit dem SC DitiB Detmold e.V., der Initiative für Beschäftigung OWL e. V., dem Kreissportbund Lippe e.V. und dem Vorjahressieger, dem Kinder- und Jugendtreff Domizil. Die Veranstaltung wird im Rahmen der Initiative „Ankommen in Lippe“ vom Kommunalen Integrationszentrum und der AWO Lippe unterstützt.

Neben dem sportlichen Wettbewerb geht es auch um Spaß und gegenseitiges Kennenlernen. Teilnehmer wie Besucher sollen, so der Wunsch der Veranstalter, für das Thema „Toleranz für Vielfalt“ sensibilisiert und zum Dialog angeregt werden. Besonders freut sich daher die Veranstaltergemeinschaft über die starke Beteiligung von Geflüchteten-Teams aus mehreren lippischen Städten und Gemeinden sowie aus Bielefeld. Das Rahmenprogramm lockt unter anderem mit einem Speedcontrol-Wettbewerb und auch das leibliche Wohl wird dank dem Engagement des SC DitiB Detmold e. V. nicht zu kurz kommen. Vor allem aber geht es um die persönliche Begegnung zwischen Geflüchteten und Einheimischen – auf dem Spielfeld und darüber hinaus.

Quelle: Kreis Lippe


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |