Kunst kennt keine Grenzen: Ausstellungseröffnung in der KSE Lemgo

Pressemeldung vom 23. April 2018, Lemgo

Unter professioneller Anleitung durch den Künstler Rajmund Urbanovicz haben Bewohner der Kreissenioreneinrichtung (KSE) Lemgo im Rahmen einer Malwerkstatt ihre ganz eigenen Kunstwerke kreiert. Mit dem Titel „Kunst kennt keine Grenzen“ präsentieren sie ab Samstag, 28. April, die Werke in der KSE in Lemgo. Mit dabei sind außerdem Bilder von Künstlern aus der Stiftung Eben-Ezer.

Seit vielen Jahren bieten die KSE Lippe den Senioren an, in der Malwerkstatt mitzuwirken. „Wir haben damit sehr positive Erfahrungen gemacht“, erklärt Dorothea Ruhe, Prokuristin der KSE Lippe. „Malen entspannt und fördert die Gemeinschaft. Oft entdecken die Senioren das Malen als altes Hobby von früher oder interessieren sich dafür, es als neues Hobby auszuprobieren.“ Bei der Malwerkstatt stehe die Freude über das Geschaffene im Vordergrund, so Ruhe.

Der Künstler Rajmund Urbanovicz arbeitet bereits seit mehreren Jahren eng mit den KSE zusammen. Unter anderem ist es ihm zu verdanken, dass eine Häuserzeile der Lemgoer Innenstadt den Eingangsbereich der Lemgoer Senioreneinrichtung ziert.

Die Ausstellung wird am Samstag, 28. April, um 15.30 Uhr feierlich bei einem Glas Sekt in der KSE Lemgo, Rintelner Straße 87, eröffnet. Zu der Eröffnung sind alle Interessierten, ob jung oder alt, mit und ohne Handicap, herzlich eingeladen.

Quelle Malin Stuckmann


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |