Lemgo – Brand eines leerstehenden Wohnhauses

Pressemeldung vom 25. April 2018, Lemgo

Lippe (ots) – (RB) Gegen 21:44 Uhr wurde der Leitstelle der Polizei in Lippe durch die Feuerwehrleitstelle der Brand eines leerstehenden Wohnhauses an der Lemgoer Straße im Ortsteil Brake gemeldet. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf die gesamte Feuerwehr der Stadt Lemgo, die bereits mit den Löscharbeiten begonnen hatte. Zu diesem Zweck musste die Lemgoer Straße bis gegen 01:15 Uhr komplett gesperrt werden. Vom Hauptgebäude griffen die Flamen auch auf einen Anbau über. Durch die Feuerwehr konnte das Übergreifen des Feuers auf Nachbarhäuser auch dadurch verhindert werden, dass zwischen den Häusern stehende Bäume beschnitten wurden. Letztlich konnte das Feuer gegen 01:00 Uhr gelöscht werden. Aufgrund der großen Hitzeentwicklung und Beschädigungen innerhalb des Hauses war ein Betreten des Hauses und somit eine Inaugenscheinnahme der Brandstelle auch nach erfolgter Löschung noch nicht möglich. Die ebenfalls eingesetzte Kriminalpolizei beschlagnahmte die Brandstelle und leitete entsprechende Brandermittlungen ein, die in den nächsten Tagen durch die Brandermittler übernommen werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann noch keine Angabe über eine Schadenshöhe gemacht werden. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |