Lemgo. Kripo bittet Zeugen sich zu melden.

Pressemeldung vom 20. April 2018, Lemgo

Lippe (ots) – Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einem „Vorfall“ auf dem Slavertorwall, für den die Polizei Zeugen sucht. Im Laufe des Dienstags bekam die Polizei die Info, dass es auf dem Wall offensichtlich in der Nacht zum Sonntag zu einer Straftat gekommen sei. Da der Sachverhalt bis zu dem Zeitpunkt weder bei der Polizei angezeigt noch anderweitig mitgeteilt worden war, konnte zunächst auf Anfrage keinerlei Auskunft dazu gegeben werden. Weitergehende Recherchen und sachdienliche Hinweise durch die Lippische Landeszeitung brachten langsam aber sicher Licht ins Dunkel. Am späten Nachmittag suchten die Beamten einen 29-Jährigen in Barntrup auf, der wohl Zeuge einer Attacke gegen eine junge Frau auf dem Wall geworden war. Der Mann schilderte, dass er gegen 01.10 Uhr auf Hilferufe der etwa 17-Jährigen aufmerksam wurde, die von drei unbekannten männlichen Personen umringt war. Er schaltete sich eigenen Angaben zufolge ein. Das führte dazu, dass die Unbekannten von der jungen Frau abließen und ihn selbst attackierten, wobei er auch Verletzungen davon trug. Weil man ihn eingeschüchtert habe, ist die Polizei nicht verständigt worden. Die Ermittler des KK Lemgo bitten nun mögliche Zeugen, die etwas zum Geschehen oder den unbekannten Männern sagen können, sich zu melden. Auch steht nicht fest, wer das Opfer, also die junge Frau, ist. Sie wird ebenfalls gebeten sich zu melden. Alle Hinweise bitte unter 05261 / 9330.

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |