Lippe im Fokus – Kreis macht auf der Expo Real Werbung für die Region

Pressemeldung vom 9. Oktober 2017, Allgemein

Vertreten den Kreis Lippe auf der Expo Real: Jörg Düning-Gast, Landrat Dr. Axel Lehmann, Uwe Gotzeina und Rüdiger Krentz, Wirtschaftsförderung Horn-Bad Meinberg (von links).

Der Zuschlag für die Regionale 2022 hat bewiesen, dass OstWestfalenLippe eine gut vernetzte Region mit innovativen Ideen ist. Als zukunftsfähiger Wirtschafts- und Technologiestandort bietet OWL ein breites Spektrum an Investitionsmöglichkeiten. Auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real, die zurzeit in München stattfindet, präsentiert sich der Kreis Lippe in Kooperation mit der OstWestfalenLippe GmbH daher selbstbewusst unter dem Motto: „Investieren in der Spitzenclusterregion OstWestfalenLippe“. Nationale und internationale Geschäftsleute will der Kreis mit guten Argumenten überzeugen: „Mit der Umsetzung des Zukunftskonzeptes Lippe 2025 werden wir die Rahmenbedingungen in der Region noch attraktiver gestalten. Fachkräftesicherung, Netzwerkarbeit, Breitbandausbau und die Verbesserung der Infrastruktur sind nur einige Maßnahmen, die wir in den nächsten Jahren verstärkt im Blick haben,“ betont Landrat Dr. Axel Lehmann die Potentiale der Region.

Aus diesem Grund steht das „Zukunftskonzept 2025“ auch im Mittelpunkt des Messeauftritts. Die Lippe Tourismus und Marketing AG und die Kreiswirtschaftsförderung, die Lippe in München vertreten, informieren interessierte Fachbesucher über die Maßnahmen und Ziele des Konzepts. Der Kreis kann dadurch als zukunftssicherer und wirtschaftlich reizvoller Standort punkten, weiß Kreiswirtschaftsförderer Uwe Gotzeina: „Wir investieren stetig in den Standort Lippe, um wiederum Investoren anzulocken.“ Jörg Düning-Gast, zuständiger Verwaltungsvorstand, fügt hinzu: „Durch unsere sehr gute Zusammenarbeit mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe unterstützen wir die herausragenden Stärken der Region beispielsweise in der industriellen Automation und digitalen Wirtschaft.“ Mit Projekten wie dem Industriepark Lippe, dem Innovationszentrum für erneuerbare Energien in Dörentrup, dem Innovation Campus sowie weltweit bekannten mittelständischen Unternehmen werden diese Stärken auch räumlich sichtbar.

Als Flächenkreis mit einer großen Wirtschaftskraft befindet sich Lippe in einem stetigen Entwicklungsprozess. Deshalb wollen die lippischen Vertreter neben der Vermarktung der eigenen Region, neue Kontakte knüpfen sowie gute Ideen und Impulse sammeln, die den Kreis weiter voranbringen.

Quelle: Kreis Lippe


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |