Ortschroniken mit neuem Konzept: Stadtarchiv sucht Hilfe

Pressemeldung vom 24. April 2018, Lemgo

Das Stadtarchiv der Alten Hansestadt Lemgo möchte bei der Erstellung von Chroniken der Lemgoer Ortsteile neue Wege gehen. Wie bisher wird auf die Unterstützung durch die Lemgoer Bürgerinnen und Bürger gesetzt, die die Inhalte für die Chroniken liefern. Neu ist, dass sich die Chroniken zukünftig nicht mehr hauptsächlich auf Zeitungsausschnitte stützen sollen. Stattdessen gibt es vier Arten von relevanten Inhalten:

1) Zeitgeschichtliche Materialsammlungen insbesondere der Vereine, Initiativen, Betriebe, Unternehmen, Geschäfte und der Personen vor Ort. Dabei geht es um aktuelle Druckschriften, Plakate, Flyer und andere Veröffentlichungen.

2) Fotoaufnahmen von Personen, Orten, Anlässen und Ereignissen in den Ortsteilen. Die Aufnahmen sollten möglichst datiert und beschriftet sein. Die Auswahl erfolgt durch die Chronisten.

3) Schriftliche Jahresberichte über besondere Ereignisse und Veranstaltungen in den Ortsteilen.

4) Wenn die Möglichkeit und die Bereitschaft bestehen, Zeitzeugengespräche mit älteren Ortsteilbewohnern. Die inhaltliche Orientierung für diese Gespräche bieten die Lebensläufe der Erzählenden, zu den Themen gehören das Elternhaus, die Familie, Kindheit und Jugend, Schule, Beruf und Karriere, mögliche Kriegserlebnisse und weitere Erinnerungen an den Ortsteil. Die Gespräche sollten entweder als schriftliches (Erinnerungs-)Protokoll oder als Video- bzw. Tonaufnahmen festgehalten werden.

Ebenfalls gewünscht werden Hinweise auf mögliches Archivgut wie Fotoaufnahmen, Protokolle, Urkunden und Ähnliches, die bei Familien, Unternehmen oder Vereinen im Ortsteil vorhanden sein könnten. Selbstverfasste Texte können als Word- oder PDF-Datei an das Stadtarchiv geliefert werden. Fotoaufnahmen können digital oder analog abgegeben werden.

Bürgerinnen und Bürger, die sich gerne als Ortschronisten engagieren möchte, können sich für ein Informationsgespräch bei Marcel Oeben, Leiter des Stadtarchivs, melden unter der Telefonnummer 213-413 oder per E-Mail an m.oeben@lemgo.de.

Quelle Alte Hansestadt Lemgo


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |