POL-LIP: Lügde. Von der Straße abgekommen – Regen, Staub und Laub bilden Schmierfilm!

Pressemeldung vom 3. September 2018, Lügde

Lippe (ots) – Ein 32-jähriger Autofahrer hat auf der L946 in Paenbruch am Mittwochabend die Kontrolle über seinen VW Lupo verloren und sich überschlagen. Der Mann ist offensichtlich mit leichten Verletzungen davon gekommen, aber vorsorglich zwecks weiterer Untersuchungen ins Klinikum gefahren worden. Der Unfall ereignete sich gegen 21.00 Uhr, als der 32-Jährige in Richtung Rischenau unterwegs war und Ausgangs einer Rechtskurve ins Schleudern geriet. Der Wagen durchfuhr den Straßengraben, driftete zurück auf die Straße und überschlug sich dort. Der Fahrer konnte selbstständig per Telefon Hilfe holen. Sein nicht mehr fahrbereites Auto musste abgeschleppt werden. Die örtliche Feuerwehr kam ebenfalls zum Einsatz, weil aus dem defekten Fahrzeug Öl ausgelaufen war, das entsprechend abgebunden werden musste. Zusätzlich weisen jetzt bis auf weiteres Schilder mit der Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h deutlich sichtbar auf die Öl-Gefahr hin. Die Polizei appelliert: Durch die wochenlange Trockenheit hat sich nicht nur viel Staub, sondern örtlich auch (schon jetzt) etliches Laub an gesammelt. Durch den leichten Nieselregen zur Unfallzeit haben sich Staub und Laub zu einem gefährlichen Schmierfilm verwandelt, der bei nicht angepasster Geschwindigkeit zum Kontrollverlust des Fahrzeugs, insbesondere bei Zweirädern, führt. Fahren Sie daher vorsichtig und passen Sie die Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen an. Auch wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit wie im vorliegenden Fall 100 km/h beträgt, ist sie bei derartigen Witterungsbedingungen und Fahrbahnbeschaffenheit nicht angebracht!

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2017 Teutrine |